Hinweis: Diese Kurse sind ausschließlich für Beamten der Exekutive und Berufswaffenträgern vorbehalten. Anwendung finden die §§ 22 und 23 der AWaffV.

Nur diesen Personen wird der Zugang zur Veranstaltung ermöglicht.

                   

______________________________________________________________________

Kurzwaffe Basic, 8 Std. Tagesseminar / verkürzt 4 Std. möglich (Voraussetzung für weitere KW Lehrgänge)

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • mindestens 500 Schuss 9 mm Weichkern und eigene Ausrüstung

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • die 4 Sicherheitsregeln auf der Range in Verbindung mit den 4 Grundlagen des Präzisen Schießen
  • Übersicht zu Griff und Stand und dem bewussten Laden und Entladen der Waffe
  • sicheres Training aus dem Holster in Verbindung mit Abzugstraining
  • Techniken des einhändigen Schießens mit Magazinwechsel und Techniken der Störungsbeseitigung

______________________________________________________________________

Dynamisch, taktisches Kurzwaffenschießen, Steeltraining 8 Std.

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • min. 600-750 Schuss 9 mm Weichkern und eigene Ausrüstung

Kursinhalt im kurzen Überblick zur Erweiterung des Basic's:

  • die Grundlagen des schnellen präzisen Schießens
  • Ziehvorgang Pos. 1 bis 4 in Verbindung mit Erstschusstraining
  • Erhöhung der Frequenz zum Abzugstraining
  • Ball and Dummy Drill
  • Trigger Reset
  • Ansagen von Schüssen
  • Schießen unter Stress beim Ändern der Schießgeschwindigkeit auf untersch. Entfernungen bei wechselnder Zielgröße
  • einhändiges arbeiten an Öffnungen in schwierigen Schießpositionen
  • Magazinwechsel schnell und taktisch / Bewegungsschießen, Ziel oder /und Schütze
  • Moving Target

Vorrangig werden bei diesem Training Stahlziele verwendet, der Einsatz der Stahlziele hat große Vorteile, ein sehr gutes Zeitmanagement, höchste Effizienz, sofortige Rückantwort bei Treffern, hohe Sicherheit!

______________________________________________________________________­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­­

Carshooting „Mobile Lagen“ Modul I, Schießausbildung rund um das Kfz unter live Feuer, 8 Std. Tagesseminar

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • mindestens 350 Schuss 9mm Weichkern und eigene Ausrüstung

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Arbeiten im 360° Umfeld mit Deckungen in- und außerhalb des Fahrzeugs
  • Schießen aus, hinter und unter dem Fahrzeug durch verschiedene Techniken
  • mit simuliertem Angriff von außen durch überlegende Waffensysteme, wirkungsvolle Gegenmaßnahmen und dem Ausweichen vom Kfz bei gleichzeitigem Waffengebrauch
  • Teamübungen, Kommunikation
  • Glasbeschuss, Schießen durch Frontscheibe von innen nach außen, Selbstschutz, Treffpunktlagenveränderung mit Einsatzmunition und deren Besonderheiten
  • Zugriff im Fließverkehr

______________________________________________________________________

Carshooting „Mobile Lagen“ Vorgehen und Ausweichen im urbanen Gelände, Lebensbedrohliche und terroristische Lagen Modul II, Kurz- und Langwaffe, 8 Std. Tagesseminar

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 350-450 Schuss Kurz- und Langwaffenmunition Schuss Weichkern

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Wiederholung und Festigung Modul I sowie Arbeiten im 360° Umfeld
  • Aufzeigen der Anschlagsarten Langwaffe im und außerhalb des Kfz
  • in Teamübung(en) Kommunikation, Checkdrill, Handzeichen Ausboten aus dem Kfz mit anschließenden Angriff / Ausweichen vom Kfz bei gleichzeitigem Waffengebrauch
  • Umsetzung des F.A.S.T.T.T.-Protokolls

 ______________________________________________________________________

Carshooting, „Mobile Lagen“, Vorgehen und Ausweichen im urbanen Gelände, Lebensbedrohliche und terroristische Lagen, Modul III, Dynamic am Fahrzeug 8 Std. Tagesseminar

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 400 Schuss .223 (9 mm) Langwaffenmunition, 250 Schuss 9 mm Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Dynamischer Teil aus dem fahrenden Fahrzeug Lang- und Kurzwaffe im 360° Umfeld sowie dem Arbeiten im 360° Umfeld
  • Abarbeiten der Kommunikation, Checkdrill, Handzeichen
  • diverse Teamübungen mit Kurz- und Langwaffe, taktisches Arbeiten mit konsequentem Umsetzen der Anschlagsarten
  • Ausweichen vom Kfz bei gleichzeitigem Waffengebrauch, Deckungen, taktisches Arbeiten –Nachbereitung

 ______________________________________________________________________

Instruktorenseminar „Mobile Lagen“, Carshooting

Tag I - Medienbeschuss am Kfz & Carshooting, „Mobile Lagen“, Modul I, Schießausbildung rund um das Kfz, unter live Feuer, 8 Std.

  • Nachstellung Deckungen am KfZ, Mythos und Realität
  • Glasbeschuss, Schießen durch Frontscheibe von innen nach außen, Selbstschutz, Treffpunktlagenveränderung mit Einsatzmunition

 

Tag II - Carshooting, „Mobile Lagen“, Modul II, Kurz- und Langwaffe, 8 Std.

 

Tag III - Carshooting, „Mobile Lagen“, Modul III, Dynamic am Fahrzeug 8 Std.

 

Tag IV - Carshooting, „Mobile Lagen“, Modul IV, Arbeiten in Fahrzeuge 4 Std.

  • 200 Schuss Lang- und Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.
  • finales Arbeiten in Fahrzeuge Kurzwaffe und Langwaffe unter Beachtung von Vorder- und Hintergrundgefährdung
  • Szenarientraining, Herangehen aus unterschiedlichen Richtungen an Fahrzeuge

 

Carshooting, „Mobile Lagen“, Modul IV, Force and Force an Fahrzeugen 4 Std.

  • 150 Schuss FX oder FoF Munition und Blauwaffen
  • Szenarientraining des erlernten im Force and Force Training

 

Tag V - Carshooting, „Mobile Lagen“, Modul IV, Abschlußtraining 4 Std.

  •  200 Schuss Lang- und Kurzwaffenmunition Weichkern p. P
  • Szenarientraining im scharfen Schuss mit Pyrotechnik

______________________________________________________________________

Low Light 3 x 8 Std. (verkürzte Seminare möglich, mind. aber 8 Std.)

Voraussetzung für die Teilnahme:

700 Schuss Weichkern p. P. zzgl. 100 Schuss FoF oder FX

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Vermittlung von Grundlagen und Prinzipien des Low Light - Konzeptes anhand von Multimedia-Präsentationen
  • Praktische Anwendung von Techniken und Taktiken des Low Light - Konzeptes im Rahmen intensiver Einzel- und Zwei-Mann-Drills, (Force-on-Force und im scharfen Schuss)
  • effektive Anwendung von taktischen Lampen und Hilfsmitteln
  • psychologische Grundlagen / mental conditioning / Umgang mit Stress
  • Festnahme- und Kontrolltechniken unter erschwerten Lichtbedingungen
  • Durchsuchung und das Eindringen in Räume sowie Gebäuden
  • effektives Bewegen und Vorgehen bei Low Light
  • korrekte Nutzung von Deckung und Sichtschutz in verschieden großen Teams
  • Vorgehen bei mobilen Lagen unter Low Light Techniken rund ums Fahrzeug
  • Handhabung von Langwaffen in Verbindung mit Taschenlampe und LLM
  • Durchführung von kleinen Unterrichtseinheiten durch die Lehrgangsteilnehmer selbst ("teach backs") dienen zur Vertiefung der Lerninhalte und als Vorbereitung für eigenständig durchgeführte Trainings

______________________________________________________________________

Retten eines Verletzten, Man down Situation 8 Std.

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 450 Schuss Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Einsetzen des taktischen Verhaltens und der Bewegungsabläufe
  • Arbeiten in 2er Team oder kleinstes taktisches Einsatzteam (3er Team)
  • Kommunikation unter Feuer unter Umsetzung F.A.S.T.T.T. Protokoll bei Drill- und Ablaufübungen
  • Versorgung verletzter Personen in der grünen Zone (Basis) extra Medic Part

______________________________________________________________________

Low Light ums Kfz Seminar halbtags 4 Std.

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 300 Schuss Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • taktische Einsatz von Lichtmitteln, Waffenlichtmodul und Handlampe
  • verschiedene Schießtechniken mit der Handlampe an Deckungen und der Aufklärung um Fahrzeuge
  • Ausnutzung der Dunkelheit unter Berücksichtigung des Augenfokus bei Nacht

______________________________________________________________________

IPSC Kurzwaffe 2 Tagesseminar

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • erfolgreich abgelegter SURT
  • ca. 1.000 Schuss Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.
  • eigene Waffe nach Sportordnung zugelassen
  • Equipment (Magazinhalter, zugelassene Holster)

Kursinhalt im kurzen Überblick:

Tag I - Schießtraining Theorie

  • Targetmittelpunkt
  • Wertesystem
  • Prioritäten
  • Bewegungsschiessen
  • Moving Targets (Pendler, Mover, Turner)
  • Schießen in und aus Öffnungen
  • Positionswechsel
  • Bewegungsdynamik und deren beste Ausnutzung sowie die Strategien im Parcour

Tag II - verschiedene Beispielparcours

  • Taktiken
  • Effizienz (das Training wird an Hand von Beispielparcours durchgeführt, direktes auswerten und eingehen auf Abläufe der Stages)
  • Einarbeiten der beweglichen Targets, Pendler, Turner, Mover
  • Abläufe
  • Schießgeschwindigkeit
  • Schießpositionen innerhalb eines Parcours
  • Anpassen der Schießgeschwindigkeiten

Abschlussübung: Wettkampf unter allen Teilnehmern

______________________________________________________________________ 

Parcoursschießen 8 Std.

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 300 Schuss Kurzwaffenmunition Weichkern p. P. zzgl. Schrot für Einsatzflinte

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Parcoursaufbau für realitätsnahes Bewegungsschiessen mit Rammtür
  • Hundeabwehr mit der Einsatzflinte auf Parcours mit 180° Schiessbereich / Winkel durch mobile Kugelfänge, auf diesem befinden sich bewegliche Ziele aus Papier und Stahl, Pendler, Turner (schnell auf- und abtauchende Ziele), Tontauben
  • Erkennen von verschiedensten Combattargets (Täter/ Geisel)

______________________________________________________________________ 

Pistole einhändig 8 Std. (verkürzt 4 Std. möglich)

Voraussetzung für die Teilnahme:

350 Schuss Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • einhändiges, praxisorientiertes Training mit der Kurzwaffe auf verschiedenste Distanzen
  • Grundlagen des Einhändigen Schießen in der Theorie und Praxis
  • Schießen mit der Kurzwaffe auf unterschiedlichste Distanzen auf Stahlziele mit der Schussstarken sowie „Schussschwachen Hand“
  • schnelles und praxisorientiertes Wechseln der Waffe in die entsprechende Hand
  • einhändige Nachlade-, Durchladetechniken, sowie Störungsbeseitigung

 ______________________________________________________________________ 

Bewegungsschiessen, 8 Std. (verkürzt 4 Std. halbtags möglich)

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 800 Schuss Kurzwaffenmunition Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Sicherheit auf der Range
  • Griff und Stand mit der Waffe
  • Abzugskontrolle, Rückstoßkontrolle
  • der Vorteil der hohen Bereitstellung der Waffe
  • Augengeschwindigkeit
  • Schießen auf sich bewegende Ziele (moving Target)
  • Berechnung des Vorhalteweges
  • Schießen in der Bewegung
  • Positionswechsel

______________________________________________________________________ 

Taktische Einsatzflinte 2 x 8 Std. (verkürzte Tagesseminare möglich)

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 400 Schrot, 25 Buck Shot, 50-75 Flintenlaufgeschosse (davon 10 jagdliche Brenneke)

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Sicherheit auf der Range
  • Griff und Stand mit der Waffe
  • Abzugskontrolle
  • Rückstoßkontrolle
  • Waffenstörungen, erkennen und beheben
  • Nachladetechniken
  • schnelles und permanentes Nachladen bei Gebrauch
  • Vorteil der Hohen Bereitstellung der Waffe
  • Augengeschwindigkeit
  • Schießen auf sich bewegende Ziele
  • Positionswechsel
  • Schießen in der Bewegung
  • Schießen in tiefen oder schwierigen Positionen
  • Vor- und Nachteile von offenen Visierungen gegenüber Refexvisieren
  • Hundeabwehr
  • Einsatz von verschiedenen Munitionssorten, Beschusstest 3–100 m , Birdshot, 00 Buckshot, und Slugs und deren ballistischer Wirkung und Präzision im Verhältnis zur Entfernung
  • Waffenwechsel Shotgun – Handgun
  • Trageweise Shotgun
  • Parcoursschießen
  • Nachbereitung

______________________________________________________________________ 

Halbautomatische Langwaffe, Grundlagen Modul I, 8 Std.

 

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 500 Schuss Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Grundlagentraining / Handling
  • bewusstes Laden und Entladen
  • Einschießen der Waffe, Ablagen 5-25,100 m
  • Magazinwechsel, Schnell und taktisch
  • Störungsbeseitigung, Unterscheidung nach Problemgruppen, erkennen und beheben
  • Präzisionsschießen auf Anwender definierte (IPSC, Behörde, Jagd) Entfernungen 0-100 m - Mehrdistanzschießen statisch und in Bewegung
  • Transition - Anschlag Strong / Support Hand
  • Transition – Wechsel KW / LW
  • Ausnutzung von Deckungen, Barrikade Drills

______________________________________________________________________ 

Halbautomatische Langwaffe, Dynamisches Schießen Modul II, 8 Std.

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 500 Schuss Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Wiederholung Modul I
  • bewusstes Laden und Entladen
  • Magazinwechsel, schnell und taktisch
  • Störungsbeseitigung, Unterscheidung nach Problemgruppen, erkennen und beheben
  • Mehrdistanzschießen statisch / in Bewegung
  • Transition - Anschlag Strong / Support Hand
  • Transition – Wechsel KW / LW
  • Bewegungsschießen
  • Schießen aus der Bewegung + Transition
  • Ausnutzung von Deckungen, Barrikade Drills, Checkdrill
  • Handlungsalternativen bei Verletzungen
  • Bewegungsschießen mit Freund- / Feinderkennung
  • Teamübungen

______________________________________________________________________ 

Halbautomatische Langwaffe, Arbeiten an Deckungen und Fahrzeugen Modul, 8std

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 500 Schuss Weichkern p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

  • Arbeiten im 360° Umfeld
  • Anschlagsarten mit der Langwaffe an Deckungen und im, sowie außerhalb des Kfz
  • Ausboten aus dem Kfz mit anschließenden Angriff / Ausweichenszenarien vom Kfz bei gleichzeitigem Waffengebrauch
  • Arbeiten im urbanen Gelände
  • Kommunikation
  • Checkdrill
  • Handzeichen
  • Teamübungen

______________________________________________________________________ 

2 bis 5-tägiger Personenschutzlehrganges (2 Ausbilderseminar):

Voraussetzung für die Teilnahme:

  • 1.250 Schuss 9 mm Weichkern
  • 150 Schuss FX / FoF p. P.

Kursinhalt im kurzen Überblick:

Der Kurs ist in zwei Schwerpunktthemen unterteilt:

  1. Erweiterte Schießausbildung als Vorbereitende Maßnahme für die taktischen Lagen
  • dynamisches Kurzwaffen-Schießtraining
  • Schießen in der Nahdistanz
  • Schießen in der Bewegung
  • Schießen aus allen Lagen und Anschlagsarten
  • Schießen auf bewegliche Ziele
  • Schießen aus Fahrzeugen
  • Schießen aus verdeckten Trageweisen
  • Schießen unter zu Hilfenahme von Schutzausrüstung
  • Einhändiges schießen aus allen Lagen
  • Schießen unter dem Einfluss von Stressfaktoren
  • Schießen unter Low Light Bedingungen
  1. Szenario Training im Spektrum von Personenschutzlagen unter Anwendung von FX Munition und im scharfem Schuss im Charakter eines Workshops Beispiele für taktische Lagen im Lehrverfahren VENÜ (vormachen, erklären, nachmachen, üben)
  • Grundlagen zum Arbeiten mit der Schutzperson in ein bis vier Mann Teams
  • Führen von SP's im scharfen Schuss
  • Fahrzeuglagen in allen Variationen in Verbindung mit der SP (Ab- und Aufsitzverfahren, Evakuierung von SP, Angriff- und Absetzdrills, Checkpointdrills, usw.)
  • Szenarien in Verbindung mit regelmäßig auftretenden Situationen im Personenschutz (Podiumsdiskussion, Aufzug, Reporter, Menschenmengen, usw.)
  • nehmen und klären von Räumen in Verbindung mit PS
  • Einsatz von CAT Teams
  • Einsatz von mehreren Schutzringen